Bezirksorganisation Mödling

  • Facebook icon
  • Flickr icon

Erste Frau an der Spitze der SPÖ Perchtoldsdorf

Mit Susanne Giffinger steht erstmals eine Frau an der Spitze der Perchtoldsdorfer SPÖ. Bei der Neuwahl des Parteivorstandes, wurde sie einstimmig zur neuen Vorsitzenden gewählt. „Die SPÖ engagiert sich seit jeher für jene, die es sich nicht richten können, das hat mich immer schon an der Partei begeistert“, erklärt Giffinger ihre sozialdemokratische Überzeugung. Sie ist seit 2015 Gemeinderätin in Perchtoldsdorf weil ihr die Ortspolitik in ihrer Heimatgemeinde ein besonderes Anliegen ist an der sie aktiv und engagiert mitgestalten will.Neben dem Umwelt- und Klimaschutz, als besondere Anliegen denen sie sich auch beruflich widmete, sind leistbares Wohnen und Katastrophenschutz für sie wichtige Themen. Der bisherige Vorsitzende, DI Claus Herza, trat aufgrund beruflicher Herausforderungen politisch kürzer, freut sich aber über Giffinger als Nachfolgerin.

Giffinger, die als Lebensmittelchemikerin arbeitete und seit vergangenem Jahr in Pension ist, zog 1989 nach Perchtoldsdorf und engagiert sich seit fast drei Jahrzehnten bei der SPÖ. Die Mutter eines erwachsenen Sohnes war lange Zeit als Personalvertreterin und in der Gewerkschaft tätig. Darüber hinaus ist sie in zahlreichen Vereinen in Perchtoldsdorf aktiv – u.a. als Vorsitzende der Naturfreunde, stellvertretende Vorsitzende im Pensionistenverband und beim Bund sozialdemokratischer AkademikerInnen. Sie hat zahlreiche technische und ökologische Aus- und Weiterbildungen absolviert und war als Amtssachverständige im Bereich der Abfallwirtschaft tätig.

Susanne Giffinger ist nicht nur eine spontane Frau, sondern auch eine, die Nägel mit Köpfen macht, wenn sie etwas interessiert oder von etwas überzeugt ist. Ihren privaten Wunsch Motorrad zu fahren, ist sie im Begriff zu erfüllen - sie macht den Kleinmotorrad-Schein und hat sich bereits eine historische Beiwagenmaschine zugelegt.