Bezirksorganisation Mödling

  • Facebook icon
  • Flickr icon

SPÖ fordert gerechte Pensionen!

In Niederösterreich ist der Equal Pension Day am 27. Juli. Ab dann gehen Frauen im Vergleich zu Männern in Sachen Pension quasi leer aus. In konkreten Zahlen heißt das: Frauen haben in unserem Bundesland knapp 43 Prozent weniger Pension als Männer.  

Bei einer Straßenaktion in Mödling machten die SPÖ-Bezirksfrauen mit Unterstützung von SP-Bezirkschef LAbg. Hannes Weninger auf diese Ungerechtigkeit aufmerksam.

„Hauptursache sind die Lohnunterschiede und die ungerechte Aufteilung von bezahlter und unbezahlter Arbeit“, erklärt Bezirksfrauenvorsitzende Gaby Steiner und weist darauf hin, dass etwa jede zweite Frau Teilzeit arbeitet, um Beruf und Familie zu vereinbaren. Dazu kommen Karenzzeiten und Pflege von Angehörigen.

„Eine verbesserte Anrechnung der Karenzzeiten hat sich die SPÖ im vergangenen Jahr durchgesetzt. Jetzt muss es rasch weitergehen!“ erklärt LAbg. Hannes Weninger und fordert einen Mindestlohn von 1.700 Euro netto, Rechtsanspruch auf ganztägige kostenlose Kinderbetreuung und eine weitere Erhöhung der Anrechnung von Kindererziehungszeiten.

„Wir müssen alles tun um Kleinstpensionen und Altersarmut bei Frauen zu verhindern!“ sind sich die SPÖ Bezirksfrauen einig.

  • Hannes Weninger Angelobung NÖ Landtag